Inhouseseminare

Ich arbeite Vorträge und Workshops für euch aus.

Lerne mit mir!

Ich biete Vorträge und Inhouseseminare für Eltern, Fachkräfte (Kitas, Schulen, Tagesmüttern, Jugendhilfeeinrichtungen) und pädagogisch Interessierte an.

Die nächsten öffentlichen Veranstaltungen liste ich euch hier auf. Ihr könnt euch gerne bei den jeweiligen Institutionen anmelden:

– 21.11. 2023 19-21 Uhr: Jungs! Was brauchen unsere Jungs?  Zukunftswerkstatt Kiel, 0431-61032

– 01.12.2023 von 09.30-16.00 Uhr: (R)auszeit für Powerfrauen!

Ihr seid Mutter, Arbeitnehmerin, Partnerin, Gärtnerin, Organisatorin, Hundebesitzerin, Köchin, Schwester, Tochter, Schwägerin, Freundin, Haushaltshilfe, Hausaufgabenhilfe, Seelsorgerin… und habt manchmal das Gefühl euch über den Alltag mit all seinen Aufgaben selbst zu verlieren?

Dann gönnt euch einen Tag (R)auszeit und kümmert euch einmal nur um euch selbst. Wie könnt ihr mit externen und vor allem internen Stressoren besser umgehen? Wie könnt ihr eure Gefühle für euch annehmen und nutzen? Und wie aus der Erschöpfung und in die Selbstfürsorge kommen?

Dazu möchte ich euch gerne einige Wege und Ideen vorstellen und mit euch an eurem Weg zu mehr Selbstfürsorge arbeiten: Sich selbst immer besser kennenzulernen, ist die beste Stressvorsorge!

Unterstützt werde ich von der Ernährungsberaterin Anke Lindner,

wir freuen uns auf einen tollen Tag mit euch!

Programm:

09.30 Uhr: Ankommen, Kaffeetrinken, Vorstellungsrunde

10.00 Uhr: Vortrag: Stress und die Stimmen aus meiner Kindheit: Über Glaubenssätze und innere Stressoren. Anschließend Übung/ Reflexion/ Austausch. (Ines Neuhaus)

11.00 Uhr: Entspannung und Stressabbau mit ätherischen Ölen und Handmassage. (Anke Lindner)

12.00 Uhr: Vortrag: Die Kraft der Gefühle. Anschließend Übung/ Reflexion/ Austausch.(Ines Neuhaus)

13 Uhr Mittagessen: Kürbisleckereien (Anke Lindner)

14 Uhr: Vortrag: Erschöpfung und Selbstfürsorge. Wie finde ich wieder zu mir? Anschließend Übung/ Reflexion/ Austausch. (Ines Neuhaus)

15 Uhr: Kaffeetrinken und Austausch.

15.30 Uhr: Imaginationsübung und Abschlussrunde

Kosten: 35,- Euro

Anmeldung: info@bewegte-familie.de oder anke.lindner@awo-gettorf.de

2024: 

– 17.02.2024: Trennung und Familie. Zukunftswerkstatt

– 12.03.2024: Trauma verstehen. Zukunftswerkstatt

– 25.04.2024: Kommunikation über Krieg, Klima und Krankheit. Zukunftswerkstatt

21.02.2023 15 Uhr: Stress lass nach! Bewältigungsstrategien für die ganze Familie. Familienzentrum Kronshagen, Laura Bünger   0431-90889886

28.03.2023 17.00-20.00 Uhr: Kinderschutz! Sicher gestalten. Kindeswohlgefährdung? Sicher einschätzen. (Für pädagogische Fachkräfte)  Zukunftswerkstatt Kiel,   0431-61032

09.05.2023 9-12.00 Uhr: Ängste. Verstehen und begleiten. Zukunftswerkstatt Kiel, 0431-61032

05.09.2023 19-21.00 Uhr: Jungs! Was brauchen unsere Jungs?  Zukunftswerkstatt Kiel, 0431-61032

23.09.2023 10-13.30 Uhr: Demokratische Familie! Wie kann sie gelingen? Zukunftswerkstatt Kiel, 0431-61032

10.10.2023 09-12.00 Uhr: Starke Gefühle und gefühlsstarke Kinder. Verstehen und begleiten. Zukunftswerkstatt Kiel, 0431-61032

Hier noch etwas mehr zu den Inhalten:

Stress lass nach:

Erschöpfungsdepression wird von vielen Psychologen und Psychiatern als eine der häufigsten neuen Diagnosen genannt und das zunehmend auch bei Kindern und Jugendlichen.

Was brauchen Kinder/ was brauchen Eltern, um eine gesunde Balance zwischen Input (Reize, Stress, Leistungsdruck) und Output (Ausdruck, Entspannung, Selbstfürsorge) zu entwickeln?

Dazu möchte ich in meinem Vortrag, eine Methodenkiste für einen entspannteren Familienalltag vorstellen.

Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung:

Das Erkennen, Einschätzen und Erörtern von gewichtigen Anhaltspunkten für eine Kindeswohlgefährdung ist für Menschen, die mit Kindern und ihren Familien arbeiten, eine riesige Herausforderung!

In diesem Workshop lernen Sie als pädagogische Fachkräfte

  • Die rechtlichen Grundlagen des Kinderschutzes kennen
  • Frühzeitiges Erkennen von Hilfebedarfen durch Wissen und Erkennen der möglichen Gefährdungsformen (Misshandlungen, Missbrauch, Vernachlässigung)
  • Wege zum Kinderschutz: Elterngespräche/ Mitarbeit der Eltern fördern; Hilfsangebote vermitteln; bei eigener Unsicherheit Hilfe durch InsoFa und ggf. Meldung ans Jugendamt

Sie werden in dem Workshop die Möglichkeit bekommen, anhand von Fallbeispielen Einschätzungen zu üben und anhand von Rollenspielen Elterngespräche zu führen.

Ziel des Workshops ist es, Unsicherheiten bei der Einordnung einer möglichen KWG auszuräumen und Handlungssicherheit beim weiteren Vorgehen zu erlangen.

Ängste:

In diesem Workshop geht es um das starke Gefühl der Angst. Wir wollen uns mit den klassischen Kinderängsten vor Dunkelheit, dem Alleinsein und dem Monster unter dem Bett auseinandersetzen, aber auch mit den gesellschaftlichen Ängsten vor Krieg, Klimakatastrophen und Krankheiten.

  • Wie entstehen Ängste?
  • Welchen Sinn haben sie?
  • Wie können wir mit unseren Ängsten umgehen?
  • Wie mit den Ängsten unserer Kinder?
  • Wie mit gesellschaftlichen Ängsten?
  • Und was können wir tun, damit die Angst nicht überhandnimmt und Mut und Zuversicht überwiegen?

Wir werden unsere eigenen Ängste und die unserer Kindheit reflektieren, ich werde von Fallbeispielen aus meiner Beratungspraxis mit ängstlichen Kindern berichten und wir werden gemeinsam erarbeiten, wie ein Mutmuskeltraining/ ein Gefühlscoaching beim Umgang mit Ängsten helfen kann.

Vortrag: Starke Gefühle und gefühlsstarke Kinder

Wir kennen sie alle: die kleinen und die großen Dramen und Gefühlsausbrüche im Familienalltag. Kinder zeigen ihre Gefühle meist schnell und ungefiltert, können wir Eltern uns davon etwas abschauen? Und wie können wir unsere Kinder dabei unterstützen, ihre starken Gefühle zu regulieren?

In meinem Vortrag stelle ich zuerst die starken Basis-Gefühle vor und spreche dann über den Umgang mit Ihnen im Familienalltag:

Wie können Eltern die Gefühle ihrer Kinder besser verstehen und begleiten?

Wie kann ein Umgang damit – ein Gefühlscoaching – im Familienalltag gelingen?

Und wie können wir Eltern Verantwortung für unsere eigenen Gefühle übernehmen?

Darüber hinaus gibt es Kinder, die anscheinend noch viel mehr fühlen als andere, die schneller wütend oder traurig oder ängstlich werden. Im zweiten Teil des Vortrags spreche ich über Neinhorn, Wirbelwind und Orchidee-  über die gefühlsstarken Kinder:

Welche Eigenschaften haben gefühlsstarke Kinder?

Wie grenzen sie sich von hochsensiblen Kindern ab?

Und wie können wir Eltern diese Kinder dabei unterstützen, Selbstregulationsfähigkeiten zu lernen?

Meine Schwerpunkte

Interesse Wecken

Eine spannende Gestaltung der Seminare ist mir wichtig. Ich möchte die Zuhörer mit einbeziehen und im Rahmen eines Workshops auch zur Selbstreflektion/ Selbsterfahrung anregen.

Partizipation

Ihr habt Wünsche oder Ideen für Vorträge oder Workshops in eurer Einrichtung oder für eure Elternschaft? Dann schreibt mich gerne an und wir erarbeiten etwas Passendes zusammen!

Feedback und Fragen

Während des gesamten Seminars sind Fragen und Feedbacks stets erwünscht. Ein reger Austausch und individuelle Fragen bringen Tiefgang.

Schreiben Sie mir!

Falls du Fragen oder Probleme bezüglich des Unternehmens oder Angebotes hast, kannst du mich über das anliegende Kontaktformular direkt erreichen. Ich werde mich so schnell wie möglich, nach dem Erhalt deiner Nachricht, bei dir melden.